Graubünden per Motorrad erkunden - Cruizador Touren & Reisen

Graubünden per Motorrad erkunden

Es ist diese Zeit des Jahres. Dein Motorrad steht wahrscheinlich noch in der Garage, aber du planst vielleicht schon deine Road-Trips für die kommende Saison. Deshalb dachten wir, warum geben wir dir nicht etwas Inspiration? Also haben wir uns entschieden, dich in diesem Artikel mit auf einen Road-Trip an einen magischen Ort im Osten der Schweiz zu nehmen. Nun, keine Überraschung, denn es steht bereits im Titel, wo genau. Also lass uns jetzt die Ostschweiz und Graubünden per Motorrad erkunden! Graubünden, Grisons, Grischun oder Grigioni: 4 verschiedene Namen für einen ganz besonderen Ort ganz im Osten der Schweiz. Ja, wir wollten dich dorthin mitnehmen, denn es ist ein Ort, den wir besonders lieben. Deshalb haben wir ein Road-Book erstellt, das dir helfen soll: wo kann man übernachten? wo kann man gut essen? welche Panoramastrassen lohnen sich? Also, steig ein und… geniesse die Ausfahrt!

In Kürze

  • Länder: Schweiz – Österreich – Italien
  • Ausgangspunkt: Chur (CH)
  • Endziel: Chur, Bern oder Lausanne (abhängig von den Optionen, die du gewählt hast)
  • DMS: 46°51’0” Norden | 9° 32’ 0” Ost
  • Dauer: 3 bis 5+ Tage
  • Top Sehenswürdigkeiten: Albula Pass, Julier Pass, Silvaplana, Stelvio Pass, San Bernardino Pass, Nufenen Pass, Grimsel Pass, Furka Pass, Laggo Maggiore
  • Stage-Book: am Ende des Artikels
Egal ob du aus Genf, Fribourg, Basel oder Zürich kommst, wir haben Chur als Ausgangspunkt gewählt. Warum Chur? Nicht nur, weil es die Hauptstadt des Kantons ist, sondern vor allem, weil es der perfekte Ausgangspunkt ist, um dieses weitläufige Gebiet zu erkunden. Hinweis für dich, Graubünden ist mit 7.105 Mio km2 der grösste Kanton der Schweiz. Und wenn du aus der Romandie kommst, dann kannst du am Nachmittag losfahren und Chur noch vor der Nacht erreichen. So brauchst du eventuell nicht einen ganzen Tag frei zu nehmen. Praktisch!  Graubünden per Motorrad erkunden

Wie kommst du nach Chur? 

Nun, es hängt davon ab, von wo aus du deine Reise beginnst. Und letztendlich hängt es natürlich davon ab, wie viele Tage du für den gesamten Roadtrip zur Verfügung hast. Aber wenn dein Zeitplan knapp ist, empfehlen wir dir, auch wenn wir kein grosser Fan davon sind, den schnellsten Weg zu nehmen, um mehr Zeit in Graubünden zu haben. Und das ist … höchstwahrscheinlich über die Autobahn.

Chur besuchen: die Top-Sehenswürdigkeiten

Chur ist eine charmante Stadt mit einer noch charmanteren Altstadt. Natürlich bist du auf einem Roadtrip! Also möchtest du vielleicht so viel Zeit wie möglich auf deinem Motorrad verbringen. Eine Region zu entdecken kann aber auch bedeuten, ihre Kultur zu entdecken, die sich auch in der Gastronomie, in der Kunst, in der Sprache usw. widerspiegelt. Und Graubünden hat definitiv VIEL zu bieten: 3 Sprachen (Schweizerdeutsch, Rätoromanisch und Italienisch), Essen, tolle Weine usw. Aber zurück zum eigentlichen Thema. In Chur gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind, wie die Fussgängerzone oder das Bündner Kunstmuseum. Auf der Website des Tourismusbüros (hier) kannst du eine Top 10 Liste mit den wichtigsten Touristenattraktionen haben (hier). Ein Ort, der nicht erwähnt wird, aber dennoch beeindruckend und ziemlich fotogen ist, ist der Postautobahnhof mit seinem riesigen Panorama-Glasdach.   Graubünden per Motorrad erkunden

Wo in Chur übernachten? 

Die Versuchung, in der Innenstadt zu bleiben, ist gross. Dennoch kann es schwierig sein, einen sicheren Parkplatz für die Nacht zu finden. Nicht, dass die Stadt Fall gefährlich wäre, aber du kennst das Dilemma. Möglicherweise hast du einiges an Zubehöre an deinem Motorrad montiert, das du für die Nacht nicht entfernen möchtest, wenn dein Bike auf der Strasse geparkt wird. Warum also nicht eine Nacht in einem für Biker gut geeigneten Hotel buchen? In diesem Zusammenhang haben wir zwei Kandidaten für dich ausgewählt: Beide Optionen bieten einen bewachten Parkplatz vor Ort, ein Restaurant und alle Annehmlichkeiten, die sich ein Motorradfahrer wünschen kann. Ausserdem sind beide Hotels erfahren im Umgang mit Motorradgästen und kennen die speziellen Anforderungen von Motorradfahrern. Und als Sahnehäubchen auf dem Kuchen geniesst du bei Angabe eines PROMO-Codes bekommst du noch Geschenke. Mehr Info darüber am Ende des Artikels. Und während das Sommerau Hotel noch in der Stadt Chur liegt, liegt das 5-Dörfer etwas weiter weg. In Zizers, ca. 10km von Chur entfernt. Und wenn man bedenkt, dass es ein echtes MoHo ist und angesichts der Liste an massgeschneiderten Dienstleistungen, die dieses Hotel seinen Biker-Gästen bietet, denken wir jedoch, dass es definitiv eine Überlegung wert ist.

Eine weitere Option für diejenigen, die es mögen, ist der Campingplatz in Chur, der ebenfalls alle notwendigen Annehmlichkeiten in einer friedlichen Umgebung entlang des Rheins bietet. Rechnen Sie mit ca. 21CHF/Nacht inkl. Steuern. 

Graubünden per Motorrad erkunden

Wo in Chur gut essen?

Nun, je nachdem, wonach du dich sehnst, könntest du versucht sein, in einer Suchmaschine nachzuschlagen. Persönlich entschieden wir uns für eine lokale Alternative und assen in der Veltiner Weinstube zum Stern (Website, Speisekarte). Preislich ist es im mittleren bis oberen Segment angesiedelt. Dennoch ist die Atmosphäre charmant und die Mengen korrekt – ein langer Tag auf dem Motorrad erfordert schliesslich einiges an Kalorienzufuhr. Sie haben eine schattige Terrasse für die heissen Sommertage. Darüber hinaus bieten sie eine solide Weinauswahl mit vielen lokalen Optionen. Ja, Graubünden ist auch für seine Weine bekannt. Ein Grund mehr zu besuchen, sagst du? Davon abgesehen haben beide oben genannten Hotels Speisen und Getränke vor Ort. So könntest du je nach Lust und Laune ein paar Gläschen geniessen, ohne hinterher aufs Bike steigen zu müssen. Das könnte auch verlockend sein, oder? Safety first!! Also, checkt die Speisekarte: 5-Dörfer (hier), Sommerau (hier). Graubünden per Motorrad erkunden

Wichtige Informationen vor Antritt deines Roadtrips

Explorer la Suisse orientale à Moto Cruizador
Die Fassade eines typischen Hauses in Graubünden
Bevor wir fortfahren, möchten wir deine Aufmerksamkeit auf einige wichtige Dinge lenken:
  • Diese Pässe sind nicht ganzjährig geöffnet, normalerweise von Juni bis Ende September. Informiere dich auch vorher auf der Website Alpen-Pässe.ch über die aktuellsten Informationen.
  • Diese Pässe sind besonders an Wochenenden und in den Ferien sehr stark frequentiert: Motorradfahrer, Radfahrer, Wohnmobile usw. Ausserdem, und das ist sehr bedauerlich, kokettiert das Verhalten gewisser Verkehrsteilnehmer mit Bewusstlosigkeit/Gefährlichkeit. Daher empfehlen wir, möglichst unter der Woche dorthin zu fahren. Zudem sorgen die verschiedenen kantonalen Polizeikräfte in Spitzenzeiten für abschreckende Präsenz.
  • Die Landschaften sind atemberaubend. Ausserdem verfängt man sich schnell darin und verliert die Konzentration oder findet sich sogar mitten auf der Strasse. Bleibe also konzentriert.
  • Diese Pässe befinden sich in grosser Höhe (> 2000 m), sodass es oben kühl oder sogar regelrecht kalt sein kann. Kleide dich auch entsprechend.
  • Du wirst die Möglichkeit haben, Grenzen zu überschreiten. Informiere dich also abhängig von den Corona-Einschränkungen zum Zeitpunkt deines Roadtrips über die aktuellsten Anforderungen (hier).
  • Beachte die gesperrten Strassen auf den im Artikel bereitgestellten Karten nicht, da die meisten Pässe zum Zeitpunkt der Erstellung der Screenshots für den Winter gesperrt waren (siehe Punkt 1).
  • Unsere Zeit- und Distanzangaben sind rein informativ und berücksichtigen weder Pausen, Verkehr, noch Fahrtempo. 
  • Je nach Fahrstil, Zielen und Bike-Typ überdenke die Länge der Etappen, da wir zum Zeitpunkt der Reko mit bequemen Trail-Bikes unterwegs waren und somit bereit waren, längere Etappen zu bewältigen.
  • Denke auch daran, unsere Liste mit den Roadtrip-Essentials hier anzuschauen, damit du über die gesamte notwendige Ausrüstung verfügst, um diesen Roadtrip gut gerüstet anzugehen.
Und wenn du kein Motorrad hast, oder die Aussicht, mit deinem sportlichen Roadster zu fahren, dich nicht begeistert, haben wir wahrscheinlich das richtige Fahrzeug für dich auf unserer Plattform. Browse unseren Katalog und buche mit wenigen Klicks!   

BROWSE – BOOK – RIDE

Nachdem das gesagt ist, lass uns jetzt ausfahren! Graubünden per Motorrad erkunden

1. Etappe: Chur – Lenzerheide – Albula Pass – Silvaplana (85km, ca. 2 Std.)

Cruizador Map Grisons Graubünden OstSchweiz Switzerland Suisse orientale eastern
Stage 1: Chur – Albula Pass – Silvaplana
Es ist also eine Ermessensentscheidung, da man auch über den Julierpass fahren kann. Dennoch ist der Albulapass unser Favorit. Warum? Schwer zu sagen, nur ein allgemeines Gefühl. Wir finden die Aussichten etwas abwechslungsreicher und die Aussicht auf der Passhöhe (2’312m ü.M.) schlicht atemberaubend. Als wir dort waren, wurde das Restaurant gerade renoviert. Aber auf dem Parkplatz stand ein Imbisswagen, der Kaffee, erfrischende Getränke und einfache Verpflegung anbot. Denke daran, dass du dich in relativer Höhe befindest und es auch ein wenig windig sein kann. Daher wirst du wahrscheinlich nicht stundenlang bleiben. Graubünden per Motorrad erkunden
Cruizador Ostschweiz Switzerland Suisse Grisons Albula Pass
Die Aussicht auf der Albulapasshöhe
Wenn dein Herz für den Julierpass schlägt, kannst du ihn natürlich auch befahren, denn er ist ebenfalls wunderschön. Der einzige Unterschied ist, dass du Silvaplana direkt auf der anderen Seite des Passes erreichen wirst. Graubünden per Motorrad erkunden
Cruizador Ostschweiz Eastern Switzerland Suisse oriental Julierpass
Der kleine Alpinsee auf der Höhe des Julierpasses
Auf dem Weg nach unten musst du dich überlegen, wo du übernachten willst. Es stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung: St.Moritz (gehobene Klasse), Silvaplana (unsere Wahl), Sils Maria (etwas teurere Unterkunft) oder Pontresina. Doch egal, wofür du dich entscheidest, wenn du weniger Zeit auf dem Töff verbringst, dann bleibt dir genügend Zeit für Sightseeing. Auch hier gilt: Eine Region auf dem Motorrad zu entdecken ist grossartig, aber es bleibt weniger Zeit, um den lokalen Lebensstil zu geniessen.

Wo übernachten? 

Wir haben uns aus mehreren Gründen für Silvaplana entschieden, unter anderem wegen der Campingmöglichkeiten. Direkt am Seeufer gelegen, bietet dieses 5* Camping alle Annehmlichkeiten, die man sich wünschen kann. Und nach einem heissen Sommertag in den See zu springen, ist einfach das beste Gefühl, nicht wahr? Und das, obwohl das Wasser selbst im Sommer verdammt kalt ist. Du kannst mit max. 15 Grad im Juli rechnen. Graubünden per Motorrad erkunden
Cruizador Ostschweiz Eastern Switzerland Suisse Silvaplana Graubünden Grisons Roadtrip Lake
Silvaplanersee, Weltspot für Kite- und Windsurfer. Wasserfarbe ist nicht von dieser Welt! 
Der See von Silvaplana ist jedoch ein weltbekannter Kite- und Windsurfing Spot. Während der sonnigen Tage ist die Region gelinde gesagt ziemlich voll und Last-Minute-Buchungen sind unter Umständen einfach unmöglich. Wenn du also ausserhalb der Saison reist, solltest du dich online über die Verfügbarkeit und die Preise informieren. Andernfalls, wenn du während der Hochsaison reist, und vorausgesetzt, dass du campen möchtest, dann wirst du in der Nähe suchen müssen. Der TCS-Camping in St-Moritz hat den Betrieb endgültig eingestellt. Aber vielleicht findest du dein Glück im nächsten Camping in Samedan. Wer nach anderen Unterkünften sucht, dem empfehlen wir, sich auf Suchplattformen wie Booking, Trivago oder Airbnb umzusehen, um die besten Angebote zu finden. In der Nebensaison liegen die Preise bei 150CHF/Nacht aufwärts für ein 2-Personen-Zimmer. Da du aber mobil sein wirst, zögere nicht, deinen Suchradius ein wenig zu erweitern, denn alle Dörfer im Engadin haben ihren Charme! explore eastern Switzerland by motorbike

Wo gut essen?

Da St. Moritz ein grösseres Reiseziel ist, gibt es dort zahlreiche Verpflegungsmöglichkeiten. Aber auch in Silvaplana gibt es ein paar Restaurants. Was uns betrifft, so gab es auf dem öffentlichen Platz einen netten Food Truck namens Plan-B Kitchen. Dort haben wir einen Happen gegessen und ein paar kalte Biere getrunken. Wenn du aber Lust auf etwas anderes hast, findest du rund um den Hauptplatz auch Pizzas, Thai Food usw. Graubünden per Motorrad erkunden

2. Etappe: Silvaplana – Lago Resia – Stelvio Pass – Umbrail Pass – Tirano (IT) (165km, 4Std15)

Explorer la Suisse orientale à Moto Etape 2
Etappe 2: Silvaplana – Stelvio – Umbrail – Tirano (IT)
Ein langer Fahrtag liegt vor uns, aber mit viel Abwechslung und einigen atemberaubenden Landschaften. Der erste Teil unserer Reise wird der Reschensee sein, über Scuol, und Nauders. Rechne mit etwa 2 Stunden und 100 km. Auch wenn es nicht unbedingt die schönste Strecke ist, so muss man wenigstens nicht zweimal den gleichen Weg nehmen, als wenn man über Müstair und Mals fährt. Der Reschensee ist ein künstlich angelegter See mit einem berühmten Wahrzeichen: dem Kirchturm einer versunkenen Kirche aus dem 14. Jahrhundert. Dieser Ort, den du bestimmt schon mehrmals in den sozialen Netzwerken gespottet hast, ist sehr Instagramable und wird deine Facebook oder Instagram Wall mit Sicherheit pimpen 😉 Graubünden per Motorrad erkunden
Explore Eastern Switzerland by motorbike Lago Resia
Der Glockenturm einer überfluteten Kirche aus dem 14. 
Nach dieser kurzen Foto-Pause fährst du über Mals zum Stilfserjoch. Folge der Beschilderung (Stilfserjoch). Der Stilfserjochpass, mit einer Höhe von 2’757 m, ist ein Muss für alle Bikers. Nach dem Iseran-Pass, über den wir in unserem Artikel über die RDGA berichtet haben, ist er der zweithöchste Pass in den Alpen. Die 48 Haarnadelkurven am oberen Ende der östlichen Rampe werden dir im wahrsten Sinne des Wortes eine Gänsehaut bereiten, und die Aussicht auf die Landschaft entlang des Weges wird dir den Atem rauben. Achte also darauf, dass du dich nicht mitreissen lässt und konzentriere dich auf die Strasse, da der Verkehr an sonnigen Tagen sehr stark sein kann (Radfahrer, Autos und Motorräder, Wohnmobile usw.)!  Graubünden per Motorrad erkunden
Explorer la suisse orientale à moto Stelviopass
Die berühmten Haarnadelkurven des Stelvio. Ein Muss für Biker! 
Oben angekommen, gibt es einige Möglichkeiten zum Essen und sogar zum Schlafen. Um jedoch ein breiteres Angebot zu geniessen, u.a. Hotels und Restaurants, empfehlen wir dir, nach Tirano weiterzufahren. Auf dem Weg nach Tirano empfehlen wir dir, einen 3 km/6-minütigen Abstecher zum Umbrailpass zu machen. Warum? Weil der Umbrailpass mit einer Höhe von 2’501m der höchste Pass der Schweiz ist. Und es könnte sich gut anfühlen, ihn von deiner Bucket List zu streichen. Wenn du jedoch bereits müde bist oder einen engen Zeitplan hast, solltest du es vielleicht auf ein anderes Mal verschieben.

Halt für die Nacht: Tirano (IT)

Obwohl du die Möglichkeit hast, über die Grenze zurück in die Schweiz zu fahren und z.B. in Poschiavo zu übernachten, möchtest du vielleicht die Nacht in Italien verbringen, um die feine italienische Küche zu geniessen. Ich meine, Pizza oder Pasta mit Wein hört sich doch verlockend an? Wobei man sagen muss, dass in Poschiavo (im italienischsprachigen Teil von Graubünden) die Auswahl ähnlich verlockend und italienisch geprägt ist.

Wo übernachten?

Natürlich gibt es mehrere Möglichkeiten, und auf einer Buchungswebseite wirst du die besten aktuellen Angebote finden. Einen bewachten Parkplatz vor Ort solltest du aber auf jeden Fall in Betracht ziehen. Und diese Praktikabilität könnte dich dazu zwingen, die schönen Fussgängerzonen des Stadtzentrums zu verlassen, um in den “Aussenbezirken” nach Möglichkeiten zu suchen. Abgesehen davon ist Tirano keine grosse Stadt und alles ist zu Fuss erreichbar. Ausserdem ist ein kleiner Spaziergang nach einem langen Tag auf dem Motorrad gut, um sich die Beine zu vertreten und den Appetit zu wecken. Also übernachteten wir im Hotel La Rotonda (Website). Dieses familiengeführte Hotel bietet nicht nur “Strassenparkplätze” direkt vor dem Hotel, sondern auch ein kostenloses Frühstück, ein Restaurant vor Ort usw. Die Zimmer sind zweckmässig eingerichtet und man kann zwischen mehreren Optionen wählen: Einzel-, Doppel- oder sogar Dreibettzimmer, was praktisch sein kann, um die Kosten zu teilen. Was das Essen anbelangt wollten wir das traditionelle Trattoria-Erlebnis geniessen und hatten Lust auf eine Pizza. Also steuerten wir die Pizzeria Il Braciere an. Das Restaurant befindet sich in der Viale Italia, etwas weiter weg vom Stadtzentrum, was oft ein gutes Zeichen ist (keine Touristenfalle). Und das Restaurant hat keine Website, was auch ein gutes Zeichen ist. Der Chefkoch konzentriert sich auf das Essen und nicht auf seine digitale Präsenz ;-)! Man kann mit einem 25minütigen Spaziergang oder einer 3-minütigen Fahrt rechnen. Aber auch hier hat uns der Spaziergang gutgetan und wir kommen mit einem ordentlichen Appetit in der Pizzeria an!  

Option A für 3. Etappe : Tirano –Bernina Pass – Julierpass – Chur (143km, 2Std35min)

Explore Eastern Switzerland by motorbike Cruizador
Etappe 3a: Tirano – Coire
Dies wäre also die Option A, wenn du einen enge(re)n Zeitplan hast und den Roadtrip nach 3 Tagen beenden möchtest. So hast du noch zwei schöne Pässe, um die Reise schön abzuschliessen: Berninapass (2328m) und Julierpass (2284m). Dann zurück nach Chur. Und von Chur aus hast du genug Zeit, um auf der Autobahn wieder nach Hause zu kommen. Oder du könnst einen Zwischenstopp in Andermatt einlegen und am nächsten Tag die Susten-Furka-Grimsel-Triptik ausprobieren (mehr Infos hier)?  

Option B für 3.Etappe: Tirano – Bernina Pass  – Splügen Pass – San Bernardino Pass – Maccagno (IT) (6Std, 260km)

Ostschweiz per Motorrad erkunden
Etappe 3b: Tirano – Splügen Pass – San Bernardino Pass – Bellinzona – Maccagno (IT)
Aber natürlich gibt es immer eine Alternative. Wenn du also noch nicht genug hast und es noch nicht Zeit ist, nach Hause zu fahren, kannst du deinen Roadtrip um weitere 2 Tage verlängern. Also, setzen wir die Reise für einen weiteren vollen Tag auf dem Motorrad fort. Von Tirano überquerst du die Grenze und fährst nach Poschiavo, dann zum Berninapass und zurück nach Silvaplana. In Silvaplana fährst du weiter Richtung Malojapass und dann nach Chiavenna (IT). Wenn du in Chiavenna ankommst, wirst du fast 2h15min auf dem Bike verbracht haben. Vielleicht Zeit für eine Pause/Mittagessen? Wenn es noch zu früh ist, kannst du einen Kaffee oder ein erfrischendes Getränk nehmen und dann in Richtung Splügenpass (2’118m) weiterfahren. Graubünden per Motorrad erkunden
Ostschweiz per Motorrad erkunden Cruizador Splügen Pass
Kurze Mittagspause am Montesplugasee, bevor es Richtung Splügenpass weitergeht
Nach einem Boxenstopp oben oder einer Mittagspause geht es über Nufenen, dem Dorf, nicht dem Pass, zum San Bernardino Pass (2’067 m). Dies dauert weitere 40 Minuten. Auf dem San-Bernardino-Pass angekommen, kannst du eine Pause mit Blick auf den Alpensee einlegen.
Ostschweiz per Motorrad erkunden
Pause am San Bernardino Pass, um die Aussicht und das kühle Wasser zu geniessen 
Die letzte Etappe deines Tages wird dich nach Maccagno führen, am Lago Maggiore, via Bellinzona. Für die knapp 100 km benötigst du je nach Verkehr und gewählter Strasse etwa 2 bis 2 Std.40min. Entweder du nimmst die Hauptstrasse entlang des Sees über Magadino. Dort gibt es aber normalerweise mehr Verkehr. Oder du kannst einen kleinen Umweg über Nucleo Paese machen. Da die Strasse sehr schmal ist und durch den Wald führt, ist die Sicht aufgrund der Kurven und Schatten schlecht. Fahr vorsichtig.

Wo kann man in Maccagno (IT) übernachten und essen?

Wir haben auf dem Campingplatz übernachtet, der direkt am See liegt. Perfekt, um nach diesem langen Tag auf dem Motorrad ein erfrischendes Bad zu nehmen. Und das Wasser ist wärmer als der Silvaplanersee, versprochen! 😉 Wer es aber lieber etwas komfortabler mag, findet entweder in Maccagno oder in der nächstgrösseren Stadt Luino mehrere Möglichkeiten.
Explorer la suisse orientale à moto le lac majeur
Ein Bad in den Gewässern des Lago Maggiore. Was für ein Vergnügen nach einem langen Tag auf dem Motorrad!
Für dein Abendessen können wir dir nur das Restaurant La Gabella empfehlen. Das Restaurant liegt nur wenige Gehminuten vom Campingplatz entfernt und bietet nicht nur eine grossartige Speise- und Getränkekarte mit lokalen Weinen, sondern auch Sitzgelegenheiten im Innen- und Aussenbereich, beide mit Blick auf den See!
Explorer la suisse orientale à moto Cruizador Maccagno la Gabella
Wohlverdientes Essen nach all den Stunden auf dem Rad. Und wenn wir uns nicht entscheiden können, nehmen wir 2 Pizzen und teilen sie uns 🙂
Graubünden per Motorrad erkunden

4. Etappe: Maccagno – Lukmanier Pass – Andermatt – Furka Pass – Grimsel Pass – Bern (310km, 6Std)

Dein letzte Tag auf dem Motorrad, und auch ein langer Tag. Je nachdem, wann du zu Hause sein willst und wo sich dein Zuhause befindet, kannst du dich für eine Abkürzung oder sogar eine andere Route entscheiden. In Biasca hast du zum Beispiel zwei Möglichkeiten.

Option 1

Etappe 4a: Maccagno – Nufenen Pass – Furka Pass – Grimsel Pass – Bern
Die eine führt dich in Richtung Gotthardtunnel, und dann nimmst du die letzte Ausfahrt vor dem Tunnel (Airolo), und fährst weiter zum Nufenenpass, der mit 2’478m der 2. höchste Pass der Schweiz ist Und auf der anderen Seite, in Ulrichen, kannst du entscheiden:
  • Ob du zurück in Richtung Brig – Sion – Lausanne fahren willst.
  • Wenn du auf der Kantonsstrasse und dann auf der Autobahn fährst, brauchst du 2 Std 35min und insgesamt ca. 185km bis nach Lausanne.
  • Oder du nimmst die Option 2 und erreichst Bern über den Grimselpass – Interlaken – Thun (2 Std 15min, 135km)

Oder du hast Option 2, die wir gewählt haben 

Explore Eastern Switzerland by motorbike Cruizador
Etappe 4b: Maccagno – Lucomagno  Pass – Furka Pass – Grimsel Pass – Meiringen – Bern 
Diese Route führt dich über den Lukmanierpass (1’917m).
Explore Eastern Switzerland by motorbike Lukmanier Pass
Kaffeepause im Restaurant am Lukmanierpass. Kaum Zeit zum Anhalten und schon geht die Reise weiter
Und dann nach Andermatt, Furkapass (2’429m), Grimselpass (2’164m), um den Kanton Bern und die bekannte Strecke Meiringen-Brienz-Interlaken zu erreichen (siehe unseren früheren Artikel zum Thema hier). In Meiringen kannst du entweder auf der linken oder auf der rechten Seeseite fahren. Die Linke ist zwar normalerweise schneller, aber es gibt oft Bauarbeiten auf der Strasse. Es könnte also sein, dass der Verkehr nur auf einer Fahrspur erlaubt ist und daher im Nachhinein wegen der zahlreichen Stopps an der Ampel langsamer wird. Oder du kannst die rechte Seeseite wählen. Diese Route ist langsamer, da du die vielen Dörfer entlang des Wegs durchqueren musst. Aber du wirst dort mehrere Möglichkeiten zum Stoppen haben, um schnell in den See zu springen und dich abzukühlen. Was sich angenehm anfühlen kann, vor allem an einem heissen Sommertag. So, wir haben langsam das Ende unseres Roadtrips erreicht. Wir hoffen, dass du ihn genauso geniessen wirst wie wir. Aber wir können gar nicht genug betonen, wie vielfältig die Landschaften, Kulturen, Sprachen usw. sind. Es ist immer ein Vergnügen, in einer solchen Umgebung auszufahren. Die letzte erwähnenswerte Information ist die Folgende: Dieses Roadbook soll als Planungsgrundlage dienen, da es letztendlich von deinen Wünschen abhängt, d.h. reiner Roadtrip oder Zeit für Besichtigungen, Fahrstil und natürlich dein Motorrad. Denn es ist viel einfacher, 6-7h / Tag auf einem komfortablen Trail/Tourer zu verbringen als auf einem wendigen Sportmotorrad! Ride on und bis bald für ein anderes Abenteuer! Graubünden per Motorrad erkunden

Stage-Book

Tag | Etappe Top Sehenswürdigkeiten Totaldistanz Dauer
1 Chur – Lenzerheide – Albula Pass – Silvaplana Albula Pass / Julier Pass 85km 2h
2 Silvaplana– Lago Resia – Stelvio Pass – Umbrail Pass – Tirano (IT) Resia, Stelvio, Umbrail 165km 4h15
3a Tirano– Poschiavo –Bernina Pass- Silvaplana – Julier Pass – Chur Bernina Pass, Julier Pass 143km 2h35
3b Tirano – Poschiavo – Bernina Pass – Silvaplana – Maloja Pass – Splügen Pass – Nufenen, San Bernardino Pass, Bellinzone, Maccagno (IT) Bernina Pass, Maloja Pass, Splügen Pass, San Bernardino Pass, Laggo Magiore 260km 6h
4a Maccagno – Nufenen Pass – Biasca – Furka Pass – Grimsel Pass – Bern         Nufenen Pass, Furka Pass, Grimsel, Meiringen 281km 4h30
4b Maccagno – Lukmanier Pass – Andermatt – Furka Pass – Grimsel Pass – Bern         Lukmanier Pass, Furka Pass, Grimsel Pass, 310km 6h

Promo-Codes 

  • Hotel Sommerau: Mit dem Code CruizadorXSommerau erhältst du kostenloses Parking und ein Willkommensgetränk, das Sie im Restaurant des Hotels einlösen können.
  • Hotel 5-Doerfer: Mit dem Code CruizadorX5Doerfer erhalten Sie ein Willkommensgetränk, das du bei einer Buchung ab 2 Nächten einlösen können.

Und noch einige nützliche Links für deinen Besuch in Chur 

 

Cruizador

Hey! Je suis le fondateur et le Chief Biker Officer chez Cruizador. Motard et passionné de voyage depuis longtemps, c'est en 2018 que j'ai décidé de lancer ce nouveau service, en espérant qu'il parle aux plus grands nombres de motard(e)s qui partagent la même philosophie et la même soif de grands espaces. C'est avec plaisir que je prends note de vos commentaires, idées d'amélioration, etc. Ride on!

Related posts

GPS Beeline Produktbewertung

Wir machen einen ausführlichen Produktbericht über das GPS Beeline Moto, nachdem wir es 2 Jahre lang in allen möglichen Situationen benutzt haben:…

Mehr lesen

Roadtrip le long du Doubs

Road Trip entlang des Doubs (Frankreich)

Manchmal muss man nicht weit reisen, um gut zu reisen! und ein Beweis dafür, dass es immer noch Regionen gibt, die von…

Mehr lesen

Col de l'Iseran Cruizador

3 Tage auf der Route des Grandes Alpes in Frankreich

Wir nehmen dich mit auf einen Roadtrip auf der berühmten Route des Grandes Alpes (RDGA). Diese legendäre Route, ca…

Mehr lesen

Suchen

Juni 2022

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

Juli 2022

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Marke
Preis

Compare listings

Vergleichen