Wieso sind Roadsters die besten Motorräder auf dem Markt?

Triumph Street Triple RS Cruizador

In einem früheren Artikel haben wir dir mit A + B bewiesen, dass Trails die besten Strassen-Motorräder sind. Roadster Besten Motorräder

In diesem, immer sehr subjektiv objektiv und ernst zu nehmen, zeigen wir dir, dass Roadster die einzigen Motorräder sind, die du jemals besitzen solltest. Wir werden die Hauptargumente eingehen, die für Naked Bikes sprechen. Zu guter Letzt, bevor wir weitermachen: wenn du dich fragst, welches die besten Motorräder für Anfänger sind, lese unseren entsprechenden Artikel hier.

Was ist ein Roadster?

Auch bekannt als “Naked Bike“, ist ein Roadster ein Motorrad, das sich zwischen einem Sport- und einem Tourenbike bewegt und vor allem durch das Fehlen einer Verkleidung gekennzeichnet ist. Dank ihrer minimalistischen Architektur (hauptsächlich Motor und Rahmen) sind Roadster wendig, leicht und bieten starke Fahrgefühle.

Diese fehlende Verkleidung bedeutet jedoch auch, dass der Fahrer dem schlechten Wetter und dem Luftdruck ausgesetzt ist, was die Empfindungen letztlich verstärkt.

Obwohl Roadster nicht für Komfort ausgelegt sind, bieten sie je nach Bauweise eine gewisse Vielseitigkeit für sportliche bis (peri)urbane Einsatzzwecke.

Einige Hersteller bieten halbverkleidete Versionen ihres Roadsters an (z. B. Suzuki Bandit 600s), und Zubehörhersteller haben eine Reihe von Accessoires entwickelt, um bestimmte Mängel auszugleichen: Komfortsitz, Windschutzscheibe usw.

 

Warum sind Roadster die besten (Strassen-)Motorräder?

1. Look

Der Roadster ist in unseren Augen das ultimative Motorrad per Definition. Das Herzstück, nämlich der Motor, ist für alle sichtbar. Kurz gesagt, es gibt keine Schnörkel, und die Hersteller müssen jedes Detail perfektionieren, da sie es nicht hinter einer Verkleidung verstecken können. Deshalb investieren sie viel in das Design, um sich abzuheben.

Triumph Speed Twin Cruizador / Roadster Besten Motorräder
Der 1200cc-Motor der Triumph Speed Twin, nur das Wesentliche, nichts anderes…

Triumph mit seinen neo-retro Modellen (z. B. Thruxton) oder BMW mit seiner R-NineT surfen auf der Nostalgie der Vergangenheit. Währenddessen haben wir das Gefühl, dass Kawasaki mit ihren futuristischen Designs direkt aus japanischen Manga kommen.

BMW R-NineT Scrambler Cruizador / Roadster Besten Motorräder
BMW R-NineT Scrambler

Zudem mögen Roadster-Besitzer es, ihr Bike nach ihren Wünschen zu individualisieren, und investieren oft beträchtliche Summen, um ihr Bike einzigartig zu machen.

Roadster Besten Motorräder

2. Auswahl

Zunächst eine Auswahl an Motorarchitekturen: Twin, 3- oder 4-Zylinder, es gibt für (fast) jeden Bedarf etwas.

Ob du nach Drehmoment im unteren Bereich oder nach höheren Drehzahlen suchst, du wirst finden, was du suchst.

Bei einigen Modellen (BMW S1000R, Yamaha MT-10 usw.) nehmen die Hersteller nicht mehr und nicht weniger als die Motoren ihrer Supersportbikes, die sie anpassen, um sie (etwas) ziviler zu machen. Es ist daher nicht mehr selten, Roadster mit über 200 PS zu finden (z. B. Ducati Streetfighter V4).

Das Aufkommen des Elektromotorrads markiert auch das Erscheinen der ersten elektrischen Roadster, die einen Höllen-Look haben.

Dann gibt es, wie bereits erwähnt, eine große Auswahl an Designs. Ob du ultra-moderne, sportliche oder eher vintage Designs magst, du wirst die Qual der Wahl haben:

  • Sport-Roadster: Triumph Street Triple RS, KTM SuperDuke, BMW S1000R, Ducati Streetfighter, MV Agusta, Yamaha MT10 usw.
  • Mittelgrosse Roadster: Ducati Monster 821, Honda CB650R, Yamaha MT07, Kawa Z650, Suzuki GSX750 usw.
  • Grosse Roadster: Ducati Monster 1000, Triumph Speed Triple, Honda CB1000R usw.
  • Neo-Retro Roadster: Triumph Thruxton/Speed Twin, BMW R-NineT, Kawa Z900RS usw.
  • Elektrische Roadster: Zero SR/F, Energica EVA, Harley Davidson Livewire.

Kurz gesagt, ein Biker, der einen Roadster sucht, wird sicherlich finden, was er sucht.

3. Fahrspass 

Ein mittelgrosser Roadster, sagen wir die Yamaha MT07, ist das perfekte Bike zum Anfangen und Verbessern. Nicht umsonst ist es seit mehreren Jahren das meistverkaufte Motorrad in der Schweiz. Leicht, wendig und mit einem drehmomentstarken Zweizylinder ausgestattet, bist du bestens gerüstet, um die Gymkhana zu meistern, die Grundlagen der Kurvenpositionierung zu lernen usw. Und dank der (etwas) aufrechteren Sitzposition als bei einem Sportbike, schmerzen deine Arme nach 300 km nicht mehr.

Und sobald dein Führerschein in der Tasche ist und du etwas Übung hast, kannst du auf einen größeren Motor umsteigen, der es dir ermöglicht, deine Fähigkeiten weiterzuentwickeln und voranzukommen.

4. Leistung/Performance

Dank technologischer Innovationen (oft aus dem Rennsport) und anderen Fahrhilfen bieten sportliche Roadster Leistungen (fast) wie ein Sportbike mit relativer Sicherheit (Kurven-ABS, Anti-Wheelie, Traktionskontrolle, Schaltautomat usw.). Kurz gesagt, der Roadster ist das Sportbike für die Strasse.

Darüber hinaus finden einige mittelgrosse Roadster perfekt ihren Platz auf der Rennstrecke. Wir nennen zum Beispiel die Triumph Street Triple RS, die oft gleichwertige Sportbikes (z. B. Yamaha R6) auf ihrem Lieblingsspielplatz herausfordert.

Roadster Besten Motorräder

Triumph StreetTriple RS Cruizador / Roadster Besten Motorräder
Triumph Street Triple RS

5. Billiger zum Kaufen?

Kostet ein Roadster weniger als ein (Super-)Sportbike? Diese Frage kann man nicht ohne Nuancen beantworten! Tatsächlich spielen viele Parameter eine Rolle: Welche Art von Roadster (Motorgrösse), welche Marke usw.

Aber zur Orientierung: Die Ducati Streetfighter V4 startet in 2024 bei 23’990 CHF (ohne Optionen), während ihre (grosse) Schwester, die Panigale V4, bei 27’290 CHF startet.

Was keinen grossen Unterschied macht, wenn man das Leistungsniveau dieser beiden Monster bedenkt (sie teilen sich die gleiche DNA und den gleichen Motor). Aber ja, ein Roadster kostet oft ein bisschen weniger.

Gibt es also Nachteile

Nun, ein Roadster ist letztendlich nicht so leistungsfähig wie ein (Super-)Sportler und nicht so komfortabel wie ein Reiseenduro oder ein GT. Also macht er den Job nur halb?

Das ist eine Möglichkeit, es zu sehen. Aber nicht jeder kann sich zwei Motorräder leisten. Und der Roadster ist eine Möglichkeit, ein bisschen von beidem zu haben, Leistung und einen Look, der neidische Blicke auf sich zieht.

Ausserdem, wenn du planst, längere Reisen zu unternehmen, solltest du vielleicht ein anderes Motorrad (Reiseenduro oder GT) wählen oder eines auf Cruizador mieten :- )!

Längere Roadtrips mit dem Roadster?

Es ist sicherlich nicht unmöglich. Der Autor dieses Artikels hat mehrere 1500 km lange Wildcamping-Reisen mit einem Roadster unternommen, ausgestattet mit weichen Satteltaschen.

Aber ehrlich gesagt ist das nicht die praktischste Lösung, da es jeden Morgen Zeit braucht, das Material am Bike zu befestigen, und bei einem sportlichen Fahrstil (sagen wir es mal so) wirst du den Massetransfer beim Bremsen oder Beschleunigen bemerken.

Dann musst du mit etwas höheren Betriebskosten rechnen. Wir haben dir im Artikel über die Trail-Bikes erzählt, dass sie etwas wirtschaftlicher im Gebrauch sind, insbesondere in Bezug auf Verbrauchsmaterialien.

Hier wird es auch klug sein, etwas zu nuancieren, je nach Nutzung und Fahrstil. Allerdings neigen Roadster dazu:

  • Reifen schneller zu verbrauchen;
  • Durstiger zu sein (grössere Motoren);
  • Und die Bremsbeläge und den Kettensatz aufgrund des oft sportlicheren Fahrstils stärker abzunutzen.

Darüber hinaus erfordern die fortschrittlicheren/leistungsfähigeren Motoren oft eine (etwas) gründlichere Wartung.

Und zu guter Letzt: Wer sagt, leistungsstärkerer Motor, sagt auch höhere (Versicherungs-)Prämien und eine höhere Kfz-Steuer.

Willst du es selbst ausprobieren, um dir ein objektives Bild zu machen?

Wusstest du, dass wir viele Roadster auf der Plattform zur Miete anbieten? Durchsuche die Kategorie, um dein Bike zu finden!

Das war’s zu den Roadstern.

Im nächsten Artikel werden wir versuchen, dich davon zu überzeugen, dass Sportbikes die besten Motorräder sind. Abschliessend, wenn du dich fragst

Welches sind die besten Motorräder für Anfänger?

Schau dir unseren Artikel -> hier <- an

Roadster Besten Motorräder

Roadster Besten Motorräder

Cruizador

Hey, ich bin der Gründer und Chief Biker Officer von Cruizador. Ich bin schon lange Motorradfahrer und reisebegeistert und habe mich 2018 dazu entschlossen, diesen neuen Service einzuführen, in der Hoffnung, dass er möglichst viele Motorradfahrer anspricht, die die gleiche Philosophie und den gleichen Durst nach Open Roads teilen. Ich freue mich auf Ihre Kommentare, Verbesserungsvorschläge und vieles mehr. Ride on!

Related posts

Ausfahrt mit dem Motorrad nach Annecy

Wir nehmen dich mit auf einen Wochenend-Ausfahrt mit dem Motorrad nach Annecy, Frankreich. Wo kann man übernachten, wo essen? Wir verraten dir…

Mehr lesen

Warum sind Super-Sport die besten Motorräder?

In diesem Artikel tauchen wir weiter in die verschiedenen Motorradkategorien ein. Diesmal, nachdem wir erklärt haben, was ein Super-Sport Motorrad ist, werden…

Mehr lesen

Rent a Motorbike safely in Zürich

Ein Motorrad sicher mieten in Zürich, Schweiz

Hier sind unsere Tipps, wie man in Zürich, Schweiz, sicher ein Motorrad mieten kann! Regelungen, Ausrüstung, Führerschein, die beste Jahreszeit, Routen, etc….

Mehr lesen

Kommentare

  • Wieso sind Trails die besten Motorräder? – Cruizador Tipps und Tricks
    2024-05-23 12:51:13

    […] war’s zu den Trails. Im nächsten Artikel werden wir dich davon überzeugen, dass Roadster die besten (Strassen-)Motorräder […]

  • Warum sind Super-Sport die besten Motorräder? – Cruizador
    2024-06-03 11:35:35

    […] früheren Artikeln haben wir uns zuerst auf Adventure-Bikes und dann auf Naked-Bikes konzentriert. Also wird auch dieser neue Artikel wieder total objektiv subjektiv sein und […]

Suchen

Juli 2024

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

August 2024

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Marke
Preis

Compare listings

Vergleichen