Verkaufszahlen neuer Motorräder in der Schweiz: Q1 2024

Nachdem wir das erste Quartal abgeschlossen haben, ist es Zeit für unsere detaillierte Analyse der Verkaufszahlen neuer Motorräder in der Schweizer zu Beginn der Saison 2024.

Der Dachverband MotoSuisse hat seine Zahlen für das erste Quartal 2024 veröffentlicht. Und die Ergebnisse sind uneinheitlich.

Konsolidiert über das 1. Quartal stiegen die Verkäufe neuer Motorräder um 4,7 %, und zwar über alle Marken und Hubraumklassen hinweg.

Während sich einige Marken wieder erholen, sinken die Verkaufszahlen bei anderen immer weiter.

  • Welche Marken gewinnen wieder an Farbe?
  • Welche Marken haben zu Beginn der Saison 2024 die größten Rückgänge zu verzeichnen?
  • Ist die Yamaha MT-07 immer noch das meistverkaufte Motorrad in der Schweiz? Spoileralarm (!!) NEIN

Dann geht es los mit unserer detaillierten Analyse.


Was man von den Zahlen verstehen sollte

Zunächst einmal ist es schwierig, klare Trends für den gesamten Markt zu erkennen, da die Unterschiede zwischen den Herstellern, aber auch zwischen den Modellen innerhalb der Hersteller deutlich signifikant sind.

Generell wird man sagen können, dass die Hersteller, die 2023 die stärksten Rückgänge zu verzeichnen hatten, 2024 wieder am stärksten aufholen.

Siehe dazu unsere Analyse für das gesamte Jahr 2023.

Was die Verkäufe nach Hubraum betrifft

Erneut sind es die Mittelklasse-Motorräder, die den Markt nach oben ziehen. Elektrofahrzeuge verzeichnen zwar den grössten Zuwachs, aber mit 166 Einheiten im gesamten ersten Quartal und im ganzen Land,

wird deutlich, dass die Hersteller immer noch Schwierigkeiten haben, die Bikers:innen zu überzeugen.

Mit teuren Fahrzeugen, deren begrenzte Reichweite die Kauflust noch bremst, ist es klar, dass nur Kunden mit einem gut gefüllten Portemonnaie diese Art von Fahrzeugen erwerben können, oft als Zweit- oder Drittfahrzeug.

Verkaufszahlen Motorräder Schweiz 2024Schweizer Motorrad Markt Analyse

Verkaufszahlen Motorräder Schweiz 2024

Wenn wir uns die Hersteller jetzt genauer ansehen

Verkaufszahlen Motorräder Schweiz 2024

Verkaufszahlen Motorräder Schweiz 2024

Yamaha

Der Hersteller aus Iwata führt die Verkaufscharts mit einem komfortablen Vorsprung vor Honda an. Ausserdem konnte er zwei Modelle unter den ersten drei platzieren. Mehr dazu unten.

In Bezug auf BMW

Die Münchner schafften es erneut auf das Podium. Es gibt jedoch keine großen Überraschungen, da der Hersteller sein neues Flaggschiff, die BMW R 1300GS, auf den Markt gebracht hat. Ist das neue Flaggschiff ein kommerzieller Erfolg? Mehr dazu weiter unten.

Honda in all dem?

Die japanische Firma zieht sich besonders gut aus der Affäre, denn sie überholt nicht nur BMW in Bezug auf die Verkaufszahlen und wird zum zweitgrössten Hersteller in der Schweiz. Darüber hinaus platziert Honda nicht mehr und nicht weniger als zwei emblematische Modelle in den Top 15: die Hornet 750 und die Transalp 750.

Der schwierige Fall von Harley Davidson

Die Firma aus Milwaukee behält ihren Platz in den Top 10 und verzeichnet einen leichten Anstieg der Verkaufszahlen (+3 %). Allerdings waren die Verkaufszahlen in den letzten fünf Jahren in Folge zurückgegangen. Um genau zu sein, um -40%.

Trotz der verschiedenen Versuche des Herstellers, seine Kundschaft zu verjüngen, indem er kleinere Motorräder oder mit der PanAmerica einen Maxi-Trail anbietet und mit der Livewire einen Ausflug in die Welt der Elektrofahrzeuge unternimmt, scheint es, dass die Zukunftsaussichten nicht sehr rosig sind und die Wolken am Horizont nicht verschwinden werden.

Mit einer immer geringeren Toleranz gegenüber Lärm in der Bevölkerung und immer drastischeren Abgasnormen steht Harley Davidson vor großen Herausforderungen, um es milde auszudrücken.

Und die anderen Hersteller?

Die anderen Hersteller erholen sich im Grossen und Ganzen, allerdings wieder bei Modellen mit mittlerem Hubraum (<750cc).

Es scheint, dass sich die Schweizer Biker:innen für Modelle mit „vernünftigerem“ Hubraum entscheiden.

Andere Hersteller verzeichnen einen deutlichen Rückgang, insbesondere Ducati (-20%) und Indian (-33%).

Es scheint, dass die Welle, auf der die chinesischen Hersteller 2023 reiten, etwas gebremst wird, da beispielsweise Zontes oder F.B. Moto ebenfalls einen Rückgang der Verkaufszahlen um 17 % verzeichnen.

Aber des einen Leid ist des anderen Freud, und CF Moto verzeichnet einen spektakulären Anstieg von 260 %!

In jedem Fall freuen wir uns darauf, die Entwicklung bis zum Ende des Jahres zu beobachten und zu sehen, ob sich die derzeitige Dynamik bestätigt oder umkehrt.

Und das Spitzentrio

Ist das meistverkaufte Motorrad in der Schweiz immer noch die Yam MT-07? Ein Trommelwirbel …

Nein, zu Beginn des Jahres 2024 sind es die Münchner von BMW und die neue R1300 GS, die mit 354 Einheiten den 1. Platz auf dem Podium erobert.

Das ist keine grosse Überraschung, denn dieses Modell richtet sich an eine besondere Klientel, die über eine komfortable Kaufkraft verfügt und sehr empfänglich für das Argument der Neuheit ist. Die Vorbestellungsbücher sind seit der Präsentation Ende 2023 voll.

Dann folgen

  • Yamaha MT07: 290 Einheiten
  • Yamaha MT 125: 240 Einheiten
  • Kawasaki Z900: 207 Einheiten
  • Honda CB 750 Hornet: 196 Einheiten
  • Yamaha Ténéré 700: 188 Einheiten

Saison 2024: quo vadis?

Sie ist interessant, weil die ersten Monate der Saison mit den zahlreichen Motorradmessen und -ausstellungen ein wenig den Ton für den Rest der Saison angeben.

Es ist bereits eine Verschiebung der Kaufhandlungen hin zu Fahrzeugen mit kleinerem Hubraum festzustellen.

Liegt das daran, dass die Kaufkraft durch die Inflation und die steigenden Lebenshaltungskosten gebremst wird?

Oder werden die Motorradfahrer aufgrund der immer strengeren Verkehrsregeln und der ökologischen Argumente vernünftiger?

Wahrscheinlich ein bisschen von beidem…

Es wäre interessant zu sehen, wie sich der Markt für gebrauchte Motorräder entwickelt.

Die Plattform Moto-Scout zeigt Anfang Mai 2024, dass 10’180 gebrauchte Motorräder zum Verkauf stehen, also ohne Roller, Quads etc. Unter diesen Motorrädern sind

  • 3’365 sind weniger als 5 Jahre alt
  • 4’127 sind grösser als 1’000 cm3
  • 3’867 haben einen Hubraum von 150 bis 900 cm3.
  • Und was die Preisstufen anbelangt:
    • 1’689 von 1 bis 4’500 CHF
    • 4’070 kosten zwischen 5’000 und 10’000 CHF
    • 4’040 mehr als CHF 10’000.

Es ist auch schwierig, einen klaren Trend zu erkennen, insbesondere was die Rotation der gebrauchten Modelle betrifft, da die Anzeigen für eine maximale Dauer von 28 Tagen veröffentlicht werden, die verlängert werden kann.

Wie reagieren die Händler auf diese Herausforderungen?

Hier scheinen alle Techniken, um den Rückgang der Verkaufszahlen auszugleichen, gut zu sein.

Viele bieten bereits vergünstigte Leasingraten, Zubehör oder Ausrüstung (Helme, Kleidung usw.) an. Andere versuchen es mit Prämien für den Umtausch (Trade-in). Wir haben auch schon Angebote wie ein kostenloses Versicherungsjahr beim Kauf eines Neuwagens gesehen.

Eines ist jedoch sicher. Die Motohersteller setzen die Händler weiterhin unter Druck, um ihre Verkaufsziele zu erreichen

Sollten sich die Händler deshalb Sorgen machen? Nein, vor allem dann nicht, wenn es sofort einsatzbereite Lösungen gibt. 

Wie wäre es, wenn wir das Rental-Geschäft seriös ausprobieren würden?

Wir haben eine Fallstudie vorbereitet, um zu sehen, ob die Vermietung eine Ergänzung oder sogar eine gangbare Alternative zum Verkauf ist.

Aber kurz gesagt, mit einer Buchungsquote von 20% in der Saison, dank eines Hybridmodells bestehend aus, können Sie eine zusätzliche Rentabilität von mindestens 400% im Vergleich zu einfachen Verkäufen erzielen.

Sie glauben uns nicht? Wir können es Ihnen anhand von drei emblematischen Modellen des Marktes demonstrieren: Honda Africa Twin, Triumph Bonneville, HD Fat Bob.

Klicken Sie auf die Links, um mehr zu erfahren:

  • Buchungsrate 20% : hier
  • Buchungsrate 30% : hier

Verkaufszahlen Motorrad Schweiz 2024

Verkaufszahlen Motorräder Schweiz 2024

Warum also nicht einfach mal ausprobieren?

Die Registrierung von bis zu 5 Fahrzeugen ist kostenlos,

  • dauert nur wenige Minuten und
  • ermöglicht es Ihnen, diese Geschäftsmöglichkeit ernsthaft zu prüfen,
  • ohne teure IT-Entwicklungskosten zu zahlen, und
  • gleichzeitig von unseren zehntausenden kaufkräftigen Users zu profitieren, die Ihre Fahrzeuge gerne mieten würden.

Ausserdem können Sie Ihre eigenen Kunden mit dem qualitativ hochwertigen Inhalt unseres BLOGs ansprechen, in dem wir über alle Themen rund um das Motorrad berichten: Road Books, Produkttests, ungewöhnliche Orte, Biker-Kultur, usw.

Und zum Schluss noch die wichtigsten Vorteile, die Sie als Händler bei Cruizador finden können:

Schweizer Motorrad Markt Analyse
Cruizador, Mehrwert für Garage

 

Haben Sie Lust, mehr zu erfahren? Besuchen Sie unsere spezielle Abteilung für Händler (hier) oder klicken Sie auf die Bilder unten.

Wir hoffen, dass diesen Artikel für Sie hilfreich war.

Vielen Dank für Ihr Interesse und bis bald mit einem neuen Artikel!

Ride on!

Schweizer Motorrad Markt Analyse

Cruizador Ökosystem positiver Kreislauf

Verkaufszahlen Motorräder Schweiz 2024

Cruizador

Hey, ich bin der Gründer und Chief Biker Officer von Cruizador. Ich bin schon lange Motorradfahrer und reisebegeistert und habe mich 2018 dazu entschlossen, diesen neuen Service einzuführen, in der Hoffnung, dass er möglichst viele Motorradfahrer anspricht, die die gleiche Philosophie und den gleichen Durst nach Open Roads teilen. Ich freue mich auf Ihre Kommentare, Verbesserungsvorschläge und vieles mehr. Ride on!

Related posts

Motorrad-Neuzulassungen in der Schweiz: 2023 Saisonrückblick

Da wir uns dem Ende der Saison 2023 nähern, ist es Zeit für unsere umfassende Analyse der Motorrad-Neuzulassungen in der Schweiz.
Mehr lesen

Schweizer Motorrad-Markt: Zwischenbilanz 2023

Da wir die Mitte der Saison überschritten haben, ist es Zeit für unsere detaillierte Analyse des Zustands des Schweizer Motorrad-Markts. Mehr lesen

Motorradzulassungen in der Schweiz in 2022: Stand des Marktes

Der Dachverband MotoSuisse hat seine Zahlen für 2022 veröffentlicht. Und die Ergebnisse sind uneinheitlich. Konsolidiert über das ganze Jahr gingen die…

Mehr lesen

Kommentare

  • New motorbike sales in Switzerland: outlook for 2024 season start – Cruizador
    2024-05-07 7:41:02

    […] Deutsch […]

  • Wieso sind Trails die besten Motorräder? – Cruizador Tipps und Tricks
    2024-05-23 12:44:45

    […] ist kein Zufall, dass die BMW R1300GS in 2024 das meistverkaufte Motorrad in der Schweiz […]

Suchen

Juli 2024

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

August 2024

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Marke
Preis

Compare listings

Vergleichen